Montag, 2. Oktober 2017

Es ist geschafft!

Wie man unschwer erkennen kann, haben wir es endlich geschafft das Auto zu verkaufen, dass fast überhaupt nicht mehr genutzt wurde. Da wir uns mit dem Preis überhaupt nicht sicher waren, haben wir es zu Beginn erst recht hoch angesetzt und sind dann nach ein paar Wochen etwas weiter nach unten gegangen.
Das Auto war acht Jahre alt und es gab noch schöne 5650,- Euro dafür 😍😎 

Zusätzlich kann ich jedem nur empfehlen das Auto bei einem der großen Verkaufsportale wie "wirkaufendeinauto.de" einzugeben. Dort hätten wir maximal 5.000 Euro erhalten wenn alles in einem Top Zustand gewesen wäre. Also kann man von dem Preis sicherlich auch noch einige Euros abziehen. Aber dadurch erhält man schon einmal ein gutes Gefühl, was auf jeden Fall ein zu niedriger Preis für das Auto ist. Wenn man keinen Zeitdruck hat wird man das Auto in der Regel genau zu dem Preis los, den das Auto Wert ist. 


Auch beim Verhandeln sollte man sich vor dem Gespräch einen klaren Rahmen setzen. Also wie weit kann ich maximal runter gehen und wie fange ich an. Denkt auch immer daran, wie lange ihr benötigt um 100 Euro zu verdienen. Dementsprechend nicht einfach auf etwas Geld verzichten, nur dass sie das Auto schnell mitnehmen. Bei mir war es dann soweit, dass keiner 50 Euro nachgeben wollte und sie wieder in das Auto gestiegen sind. Da weiß man ganz gut, dass wirklich kein großer Spielraum mehr vorhanden ist 😉
Das Geld kann aber leider nicht direkt für weitere P2P-Kredite genutzt werden. Wir waren uns im Vorfeld einig, dass wir mit dem Verkaufsgeld unser Puffer-Konto etwas aufstocken müssen also kommt das komplette Geld erstmal dorthin.
Gruß Comper 


1 Kommentar:

  1. Glückwunsch zum Verkauf. Ist ja doch noch einiges an Geld bei rumgekommen.

    AntwortenLöschen