Mittwoch, 4. Januar 2017

Arbeitszeit Dezember 2016

Viele werden denken, dass es im Dezember wesentlich ruhiger zu ging, als im November. Aber auch im Dezember war einiges zu tun und ich habe selbst an den Feiertagen Nachts und zwischen den Feiertagen ganz normal gearbeitet. Wie heißt es so schön Zeit ist Geld und wenn ich finanziell frei bin habe ich noch genug Zeit auf der faulen Haut zu liegen.


So kommt es, dass ich fast die gleichen Arbeitszeiten hatte wie im November. Bin auf jeden Fall sehr gespannt, wo sich das ganze einpendeln wird und werde versuchen es weiterhin genau zu tracken.
Nutze dafür ein einfaches Notizbuch, was auf meinem Schreibtisch liegt. Ich habe für das tracken auch eine App auf meinem Smartphone ausprobiert, aber diese habe ich immer wieder vergessen und die Stunden haben am Ende nicht gestimmt. Für solche Sachen würde ich euch also erstmal immer Zettel und Stift empfehlen.
Gleiches gilt für die Ziele 2017. Haltet sie irgendwo fest. Am besten in eurem Notizblock an eurem Whiteboard oder wo auch immer. So könnt ihr jederzeit schauen, wo ihr circa steht bei dem erreichen eurer Ziele.
Es hilft zudem sehr große Ziele zu in kleinere Ziele zu splitten. So hat man nicht diesen Riesenberg vor sich, den man erklimmen muss, sondern man muss jeden Tag nur eine kleine Tour laufen um es zu schaffen. Das hat mir auch bei meinen eigenen Zielen immer geholfen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen